Drie Jahre Palmitoylethanolamin (PeaPure, Normast) im Einsatz

Schermafbeelding 2013-11-24 om 21.47.30Placebo-Effekt?

Viele fragen, ob es nicht auch sein kann, dass mit PeaPure (oder Normast) der bekannte Placebo-Effekt auftritt? – Das ist ausgeschlossen. Zur Veranschaulichung: In die Niederlande werden inzwischen einige hunderte King Charles Spaniels mit schwerwiegenden Schmerzsyndromen behandelt. Von dieser Hunderasse ist bekannt, dass durch Überzüchtung nahezu alle Tiere früher oder später an Syringomyelie leiden. Innerhalb einer Woche nach Behandlungsbeginn geht es den Hunden deutlich besser.Sie winseln nicht mehr, sind lebendiger und haben keine Entzündungen mehr an den Augen.

Wenn die Behandlung mit palmitoylethanolamide (PeaPure) dann unterbrochen wird, kommen diese Beschwerden zurück. Hunde „sprechen die Wahrheit“ und sind für Placebo-Effekte unempfindlich und derart deutliche Symptom-Reduktion und –Rückkehr sagt genug.

Palmitoylethanolamin bei Arthroseschmerz, Bandscheibe und Rückenschmerzen, Diabetesschmerz und Gürtelrose

Wir haben vor allem Patienten mit chronischen Schmerzen behandelt, wie zum Bespiel Schmerzen nach Bandscheibenvorfall, Diabetesschmerz, Arthrose und Gürtelrose.

Auf YouTube erzählen viele unserer Patienten über Ihre positiven Erfahrungen mit dem Wirkstoff. Die Schmerzen nehmen meist innerhalb von zwei Wochen ab, und nach 4-6 Wochen ist der Schmerz dann mit mehr als 50% abgenommen.

Die letzten Jahren sind vielen klinische Studien erschienen, die alle zeigen, dass eine Dosis von etwa 1200mg pro Tag am wirksamsten ist. Viele Studien sind durch Professor Dr. Jan Keppel Hesselink, einem der Schmerzspezialisten des Neuropathie-Instituts in Soest, Niederlande, in einer internationalen Veröffentlichung zusammengefasst worden. Download hier.

Palmitoylethanolamin: Auch wertvoll bei seltenen Krankheitsbildern

In 2011 sind einige Patienten mit der tödlichen Krankheit Amyotrophe Lateralsklerose, kurz ALS, mit PEA behandelt worden -mit guten Resultat. Einige Patienten sind im in einer medizinischen Publikation veröffentlicht worden und im Internet sind auch einige Patientenaussagen festgelegt. Direkt nach der Einnahme von PEA wird die Muskelkraft grösser, der Speichelfluss nimmt ab, und die Atmung geht einfacher. Die Patienten fühlen sich besser.

Auch viele MS Patienten haben gemerkt, dass PEA die Spasmen und Schmerzen vermindert.

Schmerzen behandeln mit PEA und schmerzlindernden Cremes

Die schwer behandelbaren Schmerzen der posttraumatischen Dystrophie reagieren positiv auf eine Behandlung mit PEA, vor allem in Kombination mit den schmerzstillenden Cremes, die das Institut für Neuropathische Schmerzen entwickelt hat, die sogenannten INP-Cremes. Diese Cremes werden häufig zusammen mit PEA eingesetzt gegen viele Arten von chronischem Schmerz. Diese Cremes können von Ärzten für Ihre Patienten bestellt werden auf info@neuropathie.nu. PEA ist bekannt unter die Handelsnamen PeaPure und das in Italien produzierte Normast.

Mehr zur PEA

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: